BUSSCHULE FÜR ERSTKLÄSSLER

Am Freitag, den 31.08.2018 stand den Erstklässlern eine ganz besondere Stunde bevor, in der besonders Wert auf die Sicherheit im Straßenverkehr gelegt wurde. In Kooperation mit dem REBUS-Unternehmen fand eine Busschule statt, die durch einen Busfahrer geleitet wurde. Zunächst erprobten die Kinder das Anstellen an der Haltestelle.

Anschließend wurden Sicherheitsmaßnahmen, wie der Abstand zur Straße oder dem Geländer besprochen. Kleinere Spiele zeigten realistisch die Gefahren beim Busfahren auf. Das Highlight stellte die kleine „Chaosfahrt“ dar, wo es sehr turbulent zuging. Ausweichmanöver oder Vollbremsungen sorgten nicht nur für Spaß, sondern zeigten zugleich, wie wichtig ein regelkonformes Verhalten im Schulbus ist: Trinkflaschen, die umher gewirbelt werden, Ranzen, die durch den gesamten Bus rutschen oder sogar Kinder, die sich nicht auf ihrem Platz halten können, wenn sie nicht angeschnallt sind.

Mit kleinen Geschenken des Unternehmens zur weiteren Verwendung im Sachunterricht ging die Busschule schließlich zu Ende. Alle Kinder hatten viel Spaß und freuten sich über die praktischen Erfahrungen, auch wenn sie selbst keine Busfahrer sind.

Vielen Dank für diese schöne Erfahrung!

J. Antrack

Referendarin der Klasse 1b