NIKOLAUSÜBERRASCHUNG

Am Mittwoch, einen Tag vor Nikolaus, gab es eine große Überraschung für alle Grundschüler. Durch den Schullautsprecher verkündete unsere Schulleiterin Frau Specht, dass sich zuerst alle 3.-6. Klassen in der Sporthalle einfinden sollen und in der 3. und 4. Stunde die Klassen 1-2. In fleißigerVorbereitung hatten die Hausmeister einen Teil unserer Sporthalle in einen Kinosaal umgewandelt.

Herr Süß vom „Mobilen Schulkino“ stand schon mit seiner Filmkamera bereit und zeigte uns den Film „Gregs Tagebuch“. In vielen Szenen entdeckten wir uns wieder. Es ging um verschiedene Charaktere, Freundschaften und Mobbing. Wir lachten viel, waren aber auch manchmal sehr nachdenklich.

Die jüngeren Schulkinder sahen sich anschließend den Film „Das kleine Gespenst“ an. Hier wird der kleine Karl bei einem Abstecher auf die Burg als Uhrendieb beschuldigt. Doch Karl sagt aus, dass der Dieb ein kleines Gespenst gewesen sei. Auch in diesem Film ging es um eine Menge Gefühle und Konflikte. Doch am Ende wird alles gut.

Eine 2. Überraschung folgte am 6.Dezember. Während des Unterrichts klopfte es plötzlich laut an der Tür und der Nikolaus und sein Gehilfe traten mit einem bepackten Sack ein. Jedes Kind erhielt für das fleißige Lernen einen Schokololly. Das war eine Überraschung, die der Schulverein organisiert hatte.

Vielen Dank für die wirklich gelungene Überraschungen an alle Organisatoren.

Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit und fröhliche Weihnachten.

Klasse 4a und

Frau Maczeyzik